Willkommen beim Carolinger – dem schönsten Hüttendorf am Rande des Taunus

Eröffnung am 15.08.2019

Chalets, Appartments & Café

Unser Hüttendorf in Villmar-Weyer liegt im schönen Laubustal am Taunus, umrandet von Wald und Wiesen. Fünf separate Chalets aus uriger alpiner Fichte massiv gefertigt. Daneben gelegen unser Stellahaus in 360° Bauweise mit vier separaten Wohnungen. Außerdem bieten wir eine familienfreundliche Ferienwohnung an. Durch die Hanglage des Carolinger Hüttendorfs können Sie vor den Chalets auf kleinen Terrassen relaxen und die Natur mit toller Aussicht genießen.  Frühstück gibt es bei uns ab 06:00 Uhr im Café Carolinger. Im Sommer können Sie auf einer großen Balkonterrasse im Freien frühstücken. Alle Backwaren sind ofenfrisch, weil wir eine kleine Dorfbäckerei in das Café integriert haben. Von Mittwoch bis Sonntag ist das benachbarte Blockhaus-Restaurant Wissegiggl mit tollem Biergarten geöffnet.

Carolinger-Hüttendorf – im Hintergrund Villmar-Weyer

Verkehrsanbindung

Verkehrstechnisch liegt Weyer 2 km entfernt von der B8 zwischen Bad Camberg und Limburg, schnell erreichbar über die A3. Der Regionalexpress benötigt vom 2 km entfernten Bahnhof 55 Minuten zum Hbf Frankfurt/Messe. Vom 10 km entfernten ICE Bahnhof Limburg Süd erreicht man in 20 Minuten den Flughafen Frankfurt, 30 Minuten Hbf Frankfurt, 55 Minuten Hbf Köln.

Die Karolinger in Weyer

Weyer, das 790 n. Chr. erstmals als „Villare“ in einer Schenkungsurkunde Kaiser Karls des Großen genannt wird, entstand in der Zeit der Karolinger im Hintertaunus. In Weyer fanden Archäologen Steinzeitfunde, vorchristliche Gräberfelder, Hügelgräber und Ringwälle die zurückreichen bis zur Zeit der Römer bis zur Bronzezeit (2.200 v. Chr.) So gab es Silbergruben und zahlreiche Eisensteingruben. Noch aktuell finden Ausgrabungen und Forschungen des Landesamtes für Denkmalschutz in der Nähe der des frührömischen Lager Alteburg zwischen Weyer und Oberbrechen statt. Weyer liegt im Hintertaunus in einer idyllischen Mittelgebirgslandschaft.